Es ist inzwischen das dritte oder vierte Jahr, indem sich Blogger bei der CeBIT akkreditieren lassen können. Tut euch einen Gefallen: Meldet euch an! Und zwar nicht erst 3 Tage vorher, sondern jetzt schon. Die Akkreditierung verläuft recht einfach ab und war in den Vorjahren problemlos.

CeBiT Blogger Anmeldung
Die CeBIT hat bereits in den letzten Jahren zusammen mit t3n eine Bloggertour angeboten. Ich kann sie euch nur empfehlen. Es war immer eine lustige, illustrierte Runde, die (notgedrungen) von @AndyLenz moderiert worden ist.

Neben der Bloggertour kündigt die CeBIT dieses Jahr auch „exklusive Locations für Blogger“ sowie „spezielle Blogger-Events“ an. Die Messe entwickelt sich weiter und ich hoffe, dass man das Pressezentrum etwas mehr bewerben wird. Nicht zu vergessen, dass Intel sicherlich auch wieder mit einer Base vorhalten wird.

Das Wichtigste allerdings habe ich auf der Essen Motor Show erfahren müssen. Fotografiert auf dem Pressetag bis der Sensor qualmt. Ihr werdet keinen anderen Tag die Chance bekommen, “in Ruhe” die Stände, Produkte zu fotografieren oder Hands on zu produzieren. Zum Wochenende hin werdet Ihr es in den überlaufenden Hallen (wie z.B. 23) nicht mal auf die Idee kommen, eure Kamera zücken zu wollen. Nutzt diese Gelegenheit und legt endlich eure Zier ab 😉

Übrigens bekommt Ihr bei der Akkreditierung auch ein Parkticket. Also wieder ein paar Euronen gespart, die nicht der Rede wert sind. Diese könnt Ihr z.B. in Trinkgold investieren: Blogger Relations. Den Hinweis über den Eintritt erspare ich euch, da ich niemanden persönlich kenne, der je ein CeBIT-Ticket kaufen musste.

Zur Blogger-Anmeldung

Wir sehen uns im März!

Kai Thrun
Autor

Hallo, ich bin Kai - der Autor dieses Blogs. Ich setze mich mit Kommunikation auseinander und halte meine Erfahrungen und Gedanken in diesem Blog fest. Ein Mensch widmet sich in seinem Leben jedoch mehr als einem Thema. Daher findest Du in diesem Blog vielleicht auch Themenwelten, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen.

2 Kommentare

  1. So so, du kennst also niemanden, der schon mal eine CeBIT-Eintrittskarte gekauft hat.
    Das ist so nicht ganz richtig. Ich bin so ein armer Tropf, der sich vor vielen Jahren tatsächlich mal eine Eintrittskarte gekauft hat – das muss so Mitte der 90er gewesen sein.
    In den letzten beiden Jahren hatte ich leider irgendwie Pech und bekam kein Blogger-Ticket/Presse-Ausweis – trotzdem gabs genug Freikarten für mich. In den Jahren davor habe ich auch immer von irgendwo Karten bekommen.
    Nun ja, bis auf meinen wirklich ersten CeBIT-Besuch, den habe ich tatsächlich mit klingender Münze bezahlt 😉

    Mal schauen, ob es dieses Jahr mit einem Blogger-Ticket klappt. Irgendwie komme ich schon aufs Messe-Gelände 😉

  2. Ich habe die Akkreditierung bereits im Dezember ausgefüllt, letzte Woche kam die Bestätigung. Ich habe die Tage auch noch Urlaub….
    Nun fehlt nur noch eine Unterkunft.

Hinterlasse mir einen Kommentar