Seit der vergangenen Woche bietet Facebook nun gestrandeten Unternehmern an, ihr Profil in eine Fanpage zu migrieren. Dies wurde bereitwillig angenommen, jedoch in einigen Fällen nicht immer gewollt. “Mal gucken” war nicht von Facebook vorgesehen und so zerschossen einige ihr Profil. Facebook legt nun in der Hilfesektion nach und bietet ein Formular an, in der dieser Vorgang wieder rückgängig gemacht werden soll.


Wie viel Zeit zwischen Antragsabgabe und Aufhebung der Migration liegt ist derzeit nicht bekannt. Einige von euch werden sicher erst mal aufatmen. Ungewiss ist auch, was mit den Daten passiert, ich vermute jedoch dass diese (wieder) verloren gehen.

via

Kai Thrun
Autor

Hallo, ich bin Kai - der Autor dieses Blogs. Ich setze mich mit Kommunikation auseinander und halte meine Erfahrungen und Gedanken in diesem Blog fest. Ein Mensch widmet sich in seinem Leben jedoch mehr als einem Thema. Daher findest Du in diesem Blog vielleicht auch Themenwelten, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen.

1 Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar