Facebook probiert in Moment recht viel an der Seite wie es den Anschein hat. Heute kommt das Netzwerk mit einer Verbesserung der Usability für Seitenbetreiber daher. Unter dem Menüpunkt „Voice“ bekommt Ihr nun den Hinweis, dass ihr auf der Seite mit welchem Namen ihr gerade Aktiv seid.

facebook_voice

Facebook bietet euch dort recht präsent an, auf euer privates Profil zu switchen (oder vom privaten Profil auf den Namen der Page). Diese Funktion ist nicht wirklich neu, war aber bisher auch sehr umständlich zu erreichen. Die Verbesserung für Betreiber von Pages liegt sicherlich auf der Hand und braucht von mir nicht weiter erläutert werden. Es ist sicherlich auch für ungeübte Seitenbetreiber eine große Erleichterung.

Ob es sich dabei nur um einen Test handelt und das Feature ggf. wieder rausfliegt, kann ich leider nicht sagen. Allerdings ist es auch bereits in deutsch verfügbar.

Kai Thrun
Autor

Hallo, ich bin Kai - der Autor dieses Blogs. Ich setze mich mit Kommunikation auseinander und halte meine Erfahrungen und Gedanken in diesem Blog fest. Ein Mensch widmet sich in seinem Leben jedoch mehr als einem Thema. Daher findest Du in diesem Blog vielleicht auch Themenwelten, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen.

2 Kommentare

  1. Mal nachher testen … die Funktion selbst kenne und nutze ich schon länger. Problem war allerdings bisher immer, wenn ich einen Beitrag als „normaler User“ von meiner Fanpage an meine Freunde teilen oder liken wollte, wurde dies trotz Wechsel immer als Fanpage durchgeführt. 🙁

    [Update] Super, nun funktioniert das auch einwandfrei, dass man das ins eigene Netzwerk teilen kann. Finde ich toll.

    • Kai Thrun

      Es war überfällig – die bisherige Umgangsweise war doch sehr „redumentär“ wenn überhaupt.

Hinterlasse mir einen Kommentar