Messen und Blogger – eine notwendige Beziehung

In dieser Woche findet in Essen die 45. Auflage der Essen Motor Show statt. Am Freitag war Pressetag – das heißt, Vertreter aus Funk und Fernsehen, Journalisten aller Medien hatten Zutritt zum Messegelände. Auch einige Blogger waren vor Ort und dies ist ein Punkt, der für viele alle Messen / Veranstaltungen wichtig ist.

Besucherströme: Für Messenbetreiber ein Segen, für Produktbilder eher störend


Es ist nicht ungewöhnlich, dass Blogger inzwischen ähnliche Privilegien genießen wie Journalisten. Oftmals ist dies mit der Reichweite des jeweiligen Mediums verbunden. Kleineren Blogs wird gern der freie Eintritt als ausschlaggebender Punkt genannt. Bloggern hängt man ja nun gern den Schmarotzerstatus an. Ein Rallyewagen sieht für den Folgenden halt meistens dreckig aus 😉

Alles durchfotografieren

Am besagten Pressetag traf ich auch endlich Jens Stratmann. Es war überfällig. Aber Jens brachte auch einen Satz, der das “Problem” für Blogger mit Messen gut umschreibt “Ich muss heute noch alles abfotografieren, ab Morgen hast du nur Publikum auf dem Bild“. Im ersten Moment dachte ich, es wird schon nicht so schlimm werden. Ich wurde eines bessern belehrt.

1st serve – 1st come

Samstag war der 1. Messetag und die Hütte war sprichwörtlich voll. Der Weg zum Objekt der Begierde war bei weitem nicht so schnell und nicht so einfach zu erreichen wie am Vortag. Das ist ein echtes Problem. Für beide Seiten. Entgegen vieler Meinungen fahren Blogger nicht wegen dem “freien Eintritt” auf eine Messe. In der Regel wegen der Produkte. Klingt komisch, ist aber so! Und für einen anständigen Artikel benötigt man auch anständige Bilder – je schneller die Bilder im Kasten sind, desto eher gibt es Artikel über die Veranstaltung.

Presstag = Bloggertag

Blogger sollten daher zusehen, dass Sie für Messen und ähnlich gelagerte Veranstaltungen eine Akkreditierung bekommen. Es muss ja nicht immer ein kompletter Tag sein – aber unkomplizierte Fotos sowie Gespräche in Ruhe sollten möglich sein.

Die Partizipation liegt auf der Hand. Nichtsdestotrotz sollten sich auch Blogger mehr bewusst werden, wie wichtig dieser Tag für die eigenen Artikelqualität sein kann. Also penetriert die Events, die ihr besuchen wollt, wenn sie mit dem Begriff “Blogger” nichts anfangen können!

(Visited 64 times, 1 visits today)
Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend