Es liest sich ein wenig wie Mad Men Folge S03E04. In der Folge möchte ein reicher Herr, dass eine TV-Sendung auf allen landesweiten Sendern gleichzeitig läuft, um die Sportart Jai Alai zu etablieren. Die norwegische Bank DNB hat keine parallel Schalte gekauft, sondern einfach alle Werbeslots auf dem größten nationalen TV-Sender, die es für 24 Stunden gab.

Die DNB Bank hat vorher Bürger dazu aufgerufen, Ihnen per Videobotschaft Alltagstipps zu übersenden. Diese Tipps wurden dann ausgestrahlt, jeweils mit dem Hinweis, dass die DNB Bank einen 24 Stunden-Service für die Hotline hat.

Insgesamt wurden über 1000 Tipps an einem Freitag gesendet, die in allen Lebenslagen mehr oder weniger hilfreich sind. Die Clips scheinen zumindest unterhalten zu haben und generierten nach eigenen Angaben am Ausstrahlungstag (19.September 2014) über 200.000 Erwähnungen in den Netzwerken.

Ich finde die Idee klasse. Aber ist darauf echt noch niemand vorher gekommen? Also so 24 Stunden mal einen TV-Kanal durchzubuchen? Es ist sicherlich eine Aufgabe, die in den Mediaagenturen bewältigt werden müsste, aber doch nicht unlösbar. Die Integration der Bürger in das Spektakel wird gewiss ein guter Trigger gewesen sein, denn wann sieht man sich schon mal im TV?

Kai Thrun
Autor

Hallo, ich bin Kai - der Autor dieses Blogs. Ich setze mich mit Kommunikation auseinander und halte meine Erfahrungen und Gedanken in diesem Blog fest. Ein Mensch widmet sich in seinem Leben jedoch mehr als einem Thema. Daher findest Du in diesem Blog vielleicht auch Themenwelten, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen.

1 Kommentar

  1. Hi Kai,

    Bin zufällig hier gelandet, weil ich mein Buchmarketing ein bisschen auf Trab bringen wollte. 24h-Fernsehwerbung kann ich mir leider nicht leisten – aber inspirierend ist die Idee dennoch.

    „Think outside the box“ – so wird’s gemacht.

    Liebe Grüße

Hinterlasse mir einen Kommentar