Nichtraucher in 90 Minuten (Review)

Ich habe mir den gestern erschienen FOCUS am Kiosk meines Vertrauens gezogen. Im Zusatz dazu gibt es eine DVD von Dr. Stefan Frädrich. Er ist Gesundheitscoach und hat ein volles Programm auch in einer 5 Stunden Version. Diesen Hinweis findet man auch auf der Rückseite des DVD-Covers. Kommen wir aber zur eigentlichen DVD, die in der aktuellen Fokusausgabe als Beilage enthalten ist. Aufgrund der hohen Nachfrage schildere ich nun hier meine Impressionen nach schauen der DVD. Nichtraucher können den Eintrag vermutlich skippen.

Wie erwähnt, ist mir der Name nicht unbekannt. Ich war bereits vor Wochen am Überlegen, ob ich mir die DVD kaufe. Ein Follower hat durch Dr.Frädrich bereits aufgehört, ein weiterer durch Allen Carr, ein Dritter durch eine Nikotinspritze beim Arzt. Möglich scheint es also zu sein.
Natürlich stellte ich mir die Frage “kann so etwas funktionieren?”, vieles hält man ja für völligen Mumpitz. Da kam mir die Gelegenheit mit dem Fokus natürlich gerade recht. Mit 3,50€ liegt der Preis unter einer Schachtel Kippen. Also habe ich mir das gute Stück gekauft und eben angeschaut. Die DVD unterteilt sich in 5 Kapitel:

  1. Motivation und Verhalten
  2. Nikotin und Sucht
  3. Die Macht der Psyche
  4. Die Tricks der Tabakindustrie
  5. Der Einstieg in den Ausstieg

Ich muss zugeben, ich war am Anfang skeptisch. Jetzt, keine 10 Minuten nachdem ich die DVD vollständig beendet habe, versuche ich meine Impressionen mal in Worte zu fassen. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich mich da letzte Mal derartig grundtief verschaukelt gefühlt habe. Nicht von Dr. Frädrich oder von der DVD sondern von der Tabakindustrie. Ich fühle mich echt auf den Arm genommen. Ich werde jetzt kein militanter Nichtraucher werden, aber die DVD gibt einem doch extrem zu denken. Seien es nun die Züge oder die Machenschaften, die seit Jahrzehnten stattfinden oder der Geldfluss zwischen Tabakindustrie und Nikontinpflasterhersteller in der Pharma. Klar weiß man auch, dass Zigaretten ungesund sind, aber wenn man sich vor Augen führt, was für eine Scheiße Zusatzstoffe da noch rein gemixt wird – herrje ja, es sind alles profitorientierte Unternehmen und ich rauche seit 18(!) Jahren (dass sind mehr als Hälfte meines Lebens). Es ist ein unbeschreibliches Gefühl zwischen der eigenen “Blödheit”, weil man sich mit gewissen Dingen natürlich nie beschäftigt hat und der Erkenntnis, da jemandem auf den Leim gegangen zu sein. Insgesamt ein spannender Cocktail.

Ich habe auch eben noch eine geraucht. Dr. Frädrich fordert in der DVD mehrfach, wie auch eingangs erwähnt, dazu auf. Viel mehr möchte ich aber nicht vorweg nehmen zu dem Thema “Rauchen”. Was ich aber sagen kann ist, dass ich mich nicht daran erinnern kann, wann eine Zigarette derartig mies geschmeckt hat. Klingt komisch, ist aber so – auch ohne Sendung mit der Maus, dafür mit Macht von Psychologie.

Inhaltlich kann man der “kurzen Version” dokumentieren, dass Dr. Frädrich rhetorisch gut geschult ist und die 90 Minuten nie langweilig werden. Er lässt einen unmissverständlich ohne große Zauberei durch die Waschmaschine (Brainwash) laufen. Dr. Frädrich verzichtet dabei auf übermäßiges oder superlativen gespicktes Gerede, bringt die Dinge auf den Punkt und erklärt sie äußerst plastisch auf einem geringen Einstiegslevel. Er spricht darüber, was mit den Nervenzellen passiert, wie sich Synapsen verhalten auf eine sympathische Art und Weise, wie es man einem Kind erklären könnte (darin liegt sicherlich auch ein Schlüssel seines Erfolgs – keine Frage). Hinzu kommt ebenfalls ein paar Blicke hinter die Kulisse der Tabakindustrie und die Züge, die dadurch zwischen den Kapiteln entstehen. Ich bin sicherlich nicht so sehr auf den Kopf gefallen, um bestimmte Schemen des Vortrags nicht zu erkennen. Aber immerhin geht es hier um ein gemeinsames Ziel, da nehme ich es wohlwollend zur Kenntnis.

Da scheinbar ein großes Interesse an der DVD herrscht, kann ich es nur jedem empfehlen, der mit dem Rauchen aufhören möchte. Ich denke, die 3,50€ sind gut investiertes Geld. Neben der DVD gibt es ja auch noch bedrucktes Bratwurstpapier kostenlos, wobei die Titelstory mit der Selbstmotivation einen Kreis mit meinem eBook schließt. Es ist aber sicherlich keine Garantie dafür, dass 2011 auf einmal die Tabakindustrie pleite geht. Alle auf einmal Nichtraucher werden und schöne heile Welt ist. Soweit möchte ich nicht gehen, aber ich halte es, für eine durchaus akzeptable Möglichkeit (Chance). Wenn ich es dadurch schaffen sollte, wäre ich der lebende Beweis dafür. Ich halte es aber für durchaus realistisch und nicht überzogen zu behaupten, dass dadurch einige mit dem Rauchen aufhören werden. Auch ohne irgendwelche schwarzen Lungen in irgendwelchen Plexiglasquardern zu zeigen, wovon jeder Drittklässler weiß, dass sich die Lunge nicht schwarz färbt.

Ob diese DVD dazu beiträgt, dass ich nun Nichtraucher werde, kann ich nicht sagen. Aber ich finde sie für so interessant, dass ich sie mir in den nächsten Tagen vermutlich noch mal ansehen werde. Für den Moment bin ich sehr überrascht, ziemlich beeindruckt von einem äußerst schlitzohrigen und inspirierenden Redner.
Abschließend bleibt mir noch zu behaupten, dass Dr. Frädrich in der DVD genau die Fragen behandelt, die man sich als Raucher ohnehin immer mal von Zeit zu Zeit stellt. Zumindest wurden meine Fragen alle beantwortet, wie das für euch ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Ob die DVD nun hilft, Hokuspokus ist, psychologisch exzellent aufbereitet oder man nun Nichtraucher wird oder nicht – ich denke, da muss sich jeder sein eigenes Bild machen. Es ist aber defintiv eine gute Gelegenheit sich mal 90 Minuten intensiv mit dem Thema auseinander zu setzen. Jeder ganz für sich allein.

Solltet Ihr euch nun den FOCUS kaufen (wo ist eigentlich der Affiliatlink verflixt), ihr die DVD für Schwachsinn befinden, was ja völlig ledigitim ist, hafte ich nicht für eure Umkosten von 3,50€ – damit dass schon mal klar ist 😉

Wer weiß, mit etwas Willenskraft, ist dies sogar mein erstes Posting als Nichtraucher. Wenn nicht, werde ich mich aber auch nicht scheuen die DVD Nichtraucher in 5 Stunden zu bestellen. Es sind jetzt immerhin schon 75 Minuten ohne Nikotin oder Polonium-210.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und vielleicht eine rauchfreie Zeit.

*** UPDATE 03.01.2011 ***
Aufgrund der hohen Nachfrage ein kleines Statusupdate. Ich rauche seitdem ich den Artikel geschrieben habe nicht mehr. Obwohl ich nicht vor hatte aufzuhören, aber wo man jetzt schon mal eine Woche dabei ist, kann man es auch lassen denke ich.

Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend