Bilder vom 33. Ford Mustang Treffen #Mustangclub

Am Pfingstwochenende trafen sich Hunderte Mustangfahrer in Köln, wo das 33. internationale Ford Mustang Treffen statt fand. Köln liegt nur etwa 100km von Koblenz entfernt, also machte ich mich auf den Weg dem Spektakel beizuwohnen. Immerhin schwebt mir seit Jahren vor, selbst irgendwann mal einen Ford Mustang zu kaufen. Ich werde dafür wohl noch ein paar Artikel schreiben müssen.

Neben den vielen Ford Mustangs wartete ich auf das angekündigte, brandneue 2014er Modell. Der neue Mustang wurde im Rahmen der Veranstaltung Samstagabend von Titus Dittmann vorgestellt. Das Cabrio sowohl das Coupe/Fastback fanden ihren Weg auf das Gelände. Das Gedränge war groß. Ich hatte bis dato das kommende Modell nicht live gesehen. Da stand er nun und ich fand ihn im ersten Moment etwas zu rund. Besonders das Heck des Cabrios ist mir zu weich geworden, aber das ist eben Geschmacksache.

Was das 2014er Mustang Modell (Deutschland 2015) kann oder nicht kann, und ob das Fahrwerk wirklich besser geworden ist – wir werden es sicher bald lesen können. Ich habe große Skepsis vor der kleinen Maschine mit 4-Zylinder. Der 2,3l EcoBoost-Motor wird zwar 310PS haben, aber 4-Zylinder sind eben 4 Zylinder. Ich weiß aus dem Fiesta, dass der EcoBoost-Motor wirklich angemessen Zug hat, auch wenn dies natürlich kein Vergleich ist. Aber 4-Zylinder bleiben vorerst kommentarlos zurück. An Downgrades muss ich mich erst noch gewöhnen.

Downgrades gab es gestern in Köln jedoch nicht. Ein paar Upgrade hingegen schon, von Roush bis Shelby GT 500 Super Snake war so ziemlich alles dabei, was das Herz begeistert. Klickt euch einfach durch die Galerie.

Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend