Buchempfehlung: Der Imperator im Damensattel


Ich bin mit der Rezension sicherlich weit überfällig. Tut aber nichts davon ab, dass ich dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen muss. Es liegt weniger daran, dass ich darauf 1,5 Jahre gewartet habe, sondern viel mehr, dass ich den Autor Volker Remy in seiner Natur und seinem profunden Wissen schätzen gelernt habe. Das hört sich erst mal großartig an, jedoch versteht Volker es hervorragend sich in eine Situation zu versetzen und ekelerregend gute Ideen aus dem Arm zu schütteln.

Das (Taschen)Buch kann ich mit einer Textzeile gut umschreiben:

“Mach Inventur in deinem Kopf,
klopf den Staub ab, schau nach der inneren Uhr.”

(Tobsucht – Zum Lachen in den Keller gehen)

Genau darum geht es. Weniger um die innere Uhr, sondern vielmehr um den Kopf. Um die Köpfe von Kreativen und wie wir uns täglich selbst an der Nase herumführen, wie man dies ändern und umgehen kann. Das Buch ist so knackig geschrieben, dass Volker mit 111 Seiten auskommt. Spannend ist, dass es offen kommuniziert, so dass jeder Leser vermutlich mit einer anderen Erkenntnis den Buchdeckel umklappen wird. Zugegeben anfangs etwas verwirrend, später umso schlüssiger.

Für mich ist ein wichtiger Satz hängengeblieben, der allein sind mir die 14,90 schon wert gewesen.

Löse dich vom Problem um näher an der Lösung zu sein.

So banal es klingt, wer auf subjektive “geniale” Ideen zurückblickt wird merken, dass die eigentlichen Lösungen meist überhaupt gar nichts mit der Ausgangsproblem zu tun haben. Darüber hinaus finden sich interessante Punkte, was man zum Beispiel beim Brainstorming so falsch machen kann. Spannend, locker und amüsant geschrieben. “Wie immer”. Mit einem extrem hohen Mehrwertsfaktor.

Der Imperator im Damensattel -Dein täglicher Triumph
Graco Verlag Berlin
broschürt, 111 Seiten
Autor: Volker Remy
Illustration: Rolf Bremer

Danke Volker.

(Visited 39 times, 1 visits today)
Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend