Fiverr, die schnelle Nummer fürn 5er

Ich war etwas überrascht als ich über Fiverr twitterte. Denn scheinbar ist der Dienst nicht so verbreitet, wie ich es zunächst angenommen habe. Aber es ist mal wieder ein Beweis dafür, dass die Wissensbasis völlig unterschiedlich ist. Fiverr ist relativ schnell erklärt: Jemand bietet eine Dienstleistung für 5 Euro oder 5 Dollar an, je nachdem welche Version ihr benutzt.

Kleinigkeiten professionell aussehen lassen!


Leider das Angebot zwischen Deutsch und international sehr unterschiedlich, weswegen ich euch einen Blick auf die englische Version empfehle. Es gibt Logos, Intros, Jingles, Tipps, Testimonials oder Übersetzungen und viele andere Dinge zu entdecken. Wer jetzt an ein Portal à la myHammer denkt, dem muss ich widersprechen. Die Angebote auf Fiverr sind er in dem Segment »Hobby / mache ich nebenbei« angesiedelt.

Ein recht einfaches Video-Beispiel, damit ihr versteht, wovon ich spreche:

Nehmen wir zum Beispiel meine Suche nach einem Video-Intro. Es gibt dort wirklich tolle Sachen und sicherlich mehr wert als einen Fünfer. Aber letztlich ist es so, dass der Verkäufer nur die Textzeilen in das After Effect-Template eingibt, und das Video rendert. Es könnten dieses Intro also noch 5000 andere Leute haben. Das ist eben der Haken an der Sache.

Wer zum Beispiel kein SEO ist, muss nicht auf Martin Mißfeldt warten. Er könnte auch einfach $5 ausgeben, und ein Cartoonporträt von sich anfertigen lassen. Vermutlich bedarf es hierfür nur eines Originalbildes und einigen Actions in Photoshop. Falls jemand von euch zum Beispiel einen englischen Blog betreibt, so kann man seine Artikel prüfen lassen. Begrenzt ist dieses Angebot auf 1000 Wörter, was allerdings für die meisten Einträge völlig ausreichen sollte.

Fazit

Fiverr ist sicherlich kein Ersatz für professionelle Arbeit, kann aber professionelle Lösungen liefern, in Bereichen, wo vielleicht kein Budget vorhanden ist. So könnte ich zum Beispiel auch eine Präsentation für 5 $ aufmotzen. Ich werde dort natürlich keine ausgeklügelte Strategie oder Konzept bekommen. Für das schmale Portmonee oder den privaten Bereich sind die meisten angebotenen Lösungen allerdings hervorragend.

Machen wir uns nichts vor, wenn dieses Portal eine Lösung darstellt, dann wäre ein Freelancer / Profi ohnehin nicht Infrage kommen. Daher sehe ich hier eine gute Koexistenz, um vielleicht auch mal den einen oder anderen »Gefallen« abzuschieben.

Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend