Bad Boys im Disneyland Paris

Das Disneyland Paris ist Publikumsmagnet weit über die Landesgrenzen hinaus. Ich bin auch sehr gern dort und mein letzter Besuch liegt definitiv zu lang zurück. Das Disneyland Paris ist für mich idealer Kurzurlaub, wo ich abschalten kann und mich inspirieren lasse.

In Paris war ich allerdings noch nie. Ich habe es bisher immer nur bis zum Flughafen Charle de Gaulle geschafft oder dem Ostbahnhof. Von dort aus ging es ins Disneyland per Transfer oder Metro (Metro fahren am 30.12. keine gute Idee). Ich fühle mich bei dem Disneyland Spot etwas ertappt, auch wenn ich ein Besuch im Disneyland über den Städtetrip Paris stellen würde.

Ich ernte meist skeptische Blicke, wenn ich meine Vorliebe für das Disneyland Paris preisgebe. In den anderen Parks war ich leider nie und nur der in Anaheim, USA steht auf der »Irgendwann mal«-Liste. Disneyland ist eine durchdachte Illussionsmaschinerie, die einen schnell abtauchen lässt. Eben das, was ich von einem Freizeitpark erwarte. Was soll ich also in Paris (Achtung, Frage ist nicht ganz ernst gemeint)? Mit dieser Frage sehen sich auch die »Bad Boys« und »Bad Girls« in dem Spot konfrontiert.

Die einzige Frage, die für mich offenbleibt: Wieso hat man die Gruppe nicht in den Katapultstart vom Aerosmith Rollercoaster gesteckt? Davon hätte ich gern Aufnahmen gesehen 😉

Falls ihr ins Disneyland fahren wollt und noch Fragen habt, hinterlasst mir einen Kommentar. Gern beantworte ich eure Frage, oder navigiere euch zum Central Place, wenn ihr euch im Park verlaufen habt.

Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend