Die spanische Weihnachtslotterie: Lotería de Navidad 2015

Alle Jahre wieder. Weihnachten steht vor der Tür und in Spanien eröffnet die größte Lotterie der Welt. Die Weihnachtslotterie macht man in Spanien einfach zu dieser Jahreszeit, wenn man die Gewinnausschüttung von 2,24 Milliarden Euro aus dem Jahre 2013 betrachtet.

Ich habe an der Lotterie nie teilgenommen, aber in Spanien ist man fast Aussenseiter, wenn man dies nicht tut. Jede Firma, jede Bar hat eine Losnummer und es macht sich natürlich nicht gut, wenn die Stammbar gewinnt und man nicht beteiligt ist. Mit etwa 20 Euro kann man einen Demico kaufen, um den El Gordo zu gewinnen.

In diesem Jahr hat Leo Burnett Madrid für die Staatslotterie einen Kurzfilm gedreht. Denn der Kurzfilm ist mit 3:30 viel zu lang für einen normalen Spot, den man im TV ausstrahlen könnte. Gut, wer guckt heutzutage schon noch lineares TV, also so häufig, dass eine Werbeplatzierung dort anklang findet. Mich erreicht höchstens noch die Kosten für die GEZ, mehr dann auch nicht mehr.

In dem Kurzfilm geht es um Justino. Justino ist für die Sicherheit in einer Schaufensterpuppenfabrik zuständig und arbeitet nachts. Aus einer scheinbaren Langeweile heraus fängt er an, die Leute der Frühschicht mit den Schaufensterpuppen zu unterhalten. Dies allein ist schon sehenswert, denn der Film in ansprechender Qualität produziert. Wer gern Ludovico Einaudi (luv this guy) hört, wird sich mit Novile Bianche in dem Video verlieren. Eine gute Wahl.

Justino Vigilante hat übrigens auch einen Instagram-Account, wo er Euch auf seine nächtlichen Aktivitäten mitnimmt. Sorry, Mug – Du hast zwar mehr Aufrufe, aber Justino hat für mich die Nase vorn.

Schönes Motto: Es gibt keinen größeren Preis als zu teilen. In diesem Sinne…

via AdWeek

Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend