Thai Versicherung: Straßenkonzert

Als Stammleser dieses Blogs kennt ihr den Versicherer Thai aus Thailand bereits. Thai hat sich über das Land hinaus Aufmerksamkeit verschafft, indem sie ihr Thema Krankenversicherungen auf eine sehr ansprechende Art und Weise angehen.

Es sind keine Clips, die darauf abzielen für 59 Euro einen Abschluss zu erzielen. Es sind Kurzgeschichten, die so gut aufbereitet sind, dass ohne den Abspann nicht davon ausgehen würde, dass es Werbung ist. Der aktuelle Spot dauert etwa 3 Minuten und basiert nach eigenen Angaben auf einer wahren Geschichte.

Die Handlung spielt ebenfalls von Kindern bzw. in dem Fall Teenagern. Der Außenseiter an der Schule versucht sich in Dingen, was die coolen Kids machen. Er tut dies sehr kläglich, hat jedoch einen guten Grund. Die Geschichte nimmt seine Wendung, als einer der Kids über seinen Schatten springt.

Mir gefällt gut, dass Thai seiner Linie treu bleibt. Dieses Format der Werbung funktioniert, mit 3,4 Mio Aufrufen in 2 Wochen braucht man sich sicher nicht verstecken. Es ist abermals ein Beispiel, wie emotional, bunt und transportabel eine Versicherung ihre Themen verpacken könnte. Durch die Bekanntheit hat man zwar eine gewisse Erwartung an den Spot, was der Geschichte jedoch keinen Abbruch tut.

Die ersten beiden Spots findet Ihr übrigens hier im Blog. Der erste Thai-Spot steht kurz vor den 17 Mio Views und Unusing Hero hat die 17Mio bereits überschritten. Falls Du als Marketingverantwortlicher über etwas ähnliches nachdenkst: Mehr Story, weniger Logos.

(Visited 55 times, 1 visits today)
Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend