foursquaropoly – bald Monopoly in deiner Stadt?

In den USA scheinen sich drei Herren langsam sich einer recht logischen Gedanken zu widmen. Die Verbindung zwischen Monopoly und foursquare. Ein überfälliger Ansatz wie ich finde, allerdings deswegen nicht uninteressanter. Die Kreuzung der beiden Komponent ergibt sich dann in foursquaropoly. So ist der Dienst zumindest erst mal angekündigt.


Foursquaropoly ist ein Monopoly auf foursquare-Basis, in dem ich die Möglichkeit habe, echte Gebäude zu horten und dann eben die Miete dafür zu kassieren. Aber schaut euch einfach kurz das kleine Promo-Video selbst an. Es wird darin recht anschaulich erklärt, was die drei Entwickler eigentlich im Schilde führen.

Es hört sich im ersten Moment nach einer »wer zu erst kommt, malt zuerst« Idee an. Auf dieses Problem hat man bereits eine gute Antwort: Wartest Du deine Gebäude nicht, verlierst Du es wieder. Ähnlich wie bei foursquare, wo ich meinen Bürgermeister auch „verteidigen“ muss, muss ich hier meine Gebäude / Grundstücke instand halten. Auf der Webseite heißt es dazu:

With the earnings from every foursquare check-in on your property, bills can be paid. Failure to pay maintenance will cause the property to be lost and put up for sale again. You can also sell property (at a loss) if you are unable to pay your bills.

Coole Idee, wie ich finde. Was mir noch ein wenig Bauchschmerzen bereitet ist die Tatsache, dass nicht erkenntlich ist, wie die Patentrechte geklärt sind. Die Markenrechte (für den Namen Monopoly) als auch die Patente (für das Spielprinzip) liegen derzeit bei Hasbro. Ich hoffe, dass man dort keinen Strich durch die Rechnung machen wird.

Danke an @CBSchmidt für den Hinweis.

(Visited 23 times, 1 visits today)
Keine weiteren Beiträge

Send this to a friend